Die Gebühren sind sozial gestaffelt. Sie richten sich nach dem zu versteuerten Einkommen des vorletzten Kalenderjahres. Diese betragen zur Zeit:

Zu versteuerndes Einkommen Betreuungszeitraum
4 Stunden 6 Stunden ganztags
1. Kind 2. Kind 1. Kind 2. Kind 1. Kind 2. Kind
bis 19.000,00€ 80,00€ 40,00€ 100,00€ 50,00€ 160,00€ 80,00€
bis 28.000,00€ 96,00€ 48,00€ 120,00€ 60,00€ 192,00€ 96,00€
bis 37.000,00€ 129,00€ 64,50€ 161,25€ 80,62€ 258,00€ 129,00€
über 37.000,00€ 184,00€ 92,00€ 230,00€ 115,00€ 368,00€ 184,00€

Die Ermäßigung für das 2. Kind gilt nur, wenn das 1. Kind gebühren pflichtig ist.

Für jedes weitere Kind einer Familie werden keine Gebühren erhoben.

Die Gebühren für die Inanspruchnahme der Sonderöffnungszeiten beträgt 5,00 € für das 1. Kind und 2,50 € für jedes weitere Kind.

Keine Gebühren sind für die Kindergartenjahre zu zahlen, für die das Land Niedersachsen eine Freistellung von den Elternbeiträgen gewährt. Die Freistellung bezieht sich auf maximal 8 Betreuungsstunden pro Tag. Die Betragsfreiheit bezieht sich nicht auf die Beteiligung an den Kosten der Verpflegung.

Erhält das Kind in der Kindertagesstätte Verpflegung, so werden zusätzlich zu den Benutzungsgebühren Verpflegungsgebühren erhoben. Die Verpflegungsgebühr für das Mittagessen errechnet sich aus den jeweils bereitgestellten Mahlzeiten. Die anteilige Verpflegungsgebühr beträgt 3,00 € je Mittagessen.

Gebühren werden nur erhoben, wenn keine Beitragsfreiheit im letzten Kindergartenjahr besteht.

Erhält das Kind in der Kindertagesstätte ein Mittagessen, so werden zusätzlich Verpflegungsgebühren erhoben. Diese Gebühr errechnet sich aus den jeweils bereitgestellten Mahlzeiten. Die anteilige Verpflegungsgebühr beträgt 3,00 € je Mittagessen.